Psycho-Blog!

von alexandreandhephaistion

psycho-anthony-perkins-as-norman-batesAlso, nur aus Selbstschutz, wer meint, einen auf Hater machen zu müssen und mein Blog wär irgendwie Psycho, der soll sich mal diese Ergüsse hier zu Gemüte führen:

http://robertlindsay.wordpress.com/

Das Geschreibsel ist so schauderhaft und absurd, dass ich mich schon frage, ob das Ganze irgendwie ein sozialwissenschaftliches Experiment ist. Einerseits berichtet der Mann offen über seine Vorliebe für Frauenkleider und seine wirklich perversen pornografischen Geschmäcker, hält aber gleichgeschlechtliche Liebe bei Männern für pervers und verbreitet abstruse Klischees, er hat aber überhaupt eine ganz eigenartige Beziehung zu diesem Geschmack und leidet unter der hysterischen Vorstellung, jeder andere Mann wolle ihm krass an die Wäsche (er „spüre“ das irgendwie). Er berichtet auch von äußerst abstrusen Erlebnissen mit anderen, offensichtlich schwulen Männern, ihrer diabolischen Ausstrahlung etc. Er behauptet steif und fest, er sei heterosexuell, aber so verdammt gutaussehend, meine Hinweise, er sehe ja auf dem Foto eher weniger attraktiv aus und ob er schon mal traumatisierende sexuelle Erfahrungen mit anderen Männern hatte (sexueller Missbrauch?), oder da irgendwas krass unterdrückt, was ja auch seinen ganzen Geschmack ziemlich aus dem Ruder gebracht zu haben scheint, brachten ihn ziemlich in Rage. (Nebenbei schwärmt er auch von Enthauptungsvideos. Missbrauch macht einen ziemlich verkorkst, ich weiß das.)

Das wirklich ärgerliche ist, dass er anscheinend als Therapeut und Lehrer arbeitet/gearbeitet hat. Auch da berichtet er davon, irgendwelche Schülerinnen hätten ihm dauernd den Arsch getätschelt. Na ja, des Menschen Fantasie ist sein Himmelreich. Andererseits aber wiederum aufschlussreich, wie das Personal im psychologischen/pädagogischen Bereich gerne mal so tickt, ich hatte da immer schon meine Vermutungen, wobei das ja wirklich ein krasser Fall ist.

Ist der Schüler bereit, erscheint der Lehrer ;o)!

Advertisements